1000 GRAM (D)

1000 Gram

Der Produzent Moses Schneider hat ja bereits bei vielen großartigen Produktionen seine Finger im Spiel gehabt. Kaum einer vermag es die Live-Dynamik einer Band im Studio einzufangen wie er. Dies hat er bereits bei Bands wie Beatsteaks, Tocotronic oder Kante bewiesen. Auch bei 1000 Gram hat er genau das wieder geschafft. Nicht umsonst gehörte das Album “By All Dreams Necessary” für viele Kritiker zu einem der Besten im Jahr 2018.

Das ganze Album ist eine einzige Erinnerung. Erinnerung an Autofahrt, vorbeiziehende Wolken, Küsse, Drogen, Tränen und an die Stunden Umherirren in einer fremden Stadt. 
Das eröffnende Schrammeln von „It’s a shame about Ray“ der Lemonheads ist ganz klar ein Sommertag. Jede gebogene Saite bei Dinosaur Jr. ist eine Einstellung zum Leben, die kreisenden Akkorde von Buffalo Toms „Taillights Fade“ eine letzte Begegnung und die rasselnden Gitarren von Broken Social Scenes „Halfway Home“ der Höhepunkt einer Party im Schummerlicht.
„By all dreams necessary“ ist eine Platte, die wir längst besitzen und doch noch nie gehört haben. Sie ist Erinnerung und Hoffnung, schwirrt um uns herum wie ein längst vergessener Traum und stiftet uns zu Unfug an, den wir erst nächstes Jahr machen werden. Musik aus einer verlorenen Zeit, die noch vor uns liegt. Ein jauchzendes „Bald war alles besser“.



Folgende Songs haben es bei uns in die Playlist geschafft:

1000 Gram – Daydream
1000 Gram – Galloping Breeze (Nice Form Gladys)
1000 Gram – Don’t Mind / Will Abide


Website: https://1000gram.bandcamp.com

Bildquellen

  • 1000 Gram: Pic by Paul Aidan Perry